Klassieren von getrockneten Kräutern

Anforderungen

Sicherstellen, dass Überkorn – und Feinanteile eines aus getrockneten Kräutern bestehenden Aufgabegutes entfernt werden, sodass das Überkorn erneut zerkleinert und das Feingut anderweitig verwertet werden kann. Der Kunde wünschte eine spezifische Fraktion für das Produkt, das für die Auslage in Vitrinen in einem Supermarkt geeignet sein sollte.

Betrieb

Das Produkt wurde von der vorgelagerten Schneide-/Zerkleinerungseinheit zugeführt und die Fraktionen des Produktes wurden je nach Größe in verschiedene Behälter entladen.

Lösung

Zur Trennung und Klassierung des Produktes wurde eine Siebmaschine vom Typ Sievmaster 1200 Multiscreen eingesetzt. Diese wurde mit zwei Sieblagen ausgestattet. Mit der oberen Sieblage wird das Überkorn aus dem Produkt entfernt. Die untere Sieblage lässt den Feinanteil passieren. Durch die große Siebfläche kann sich das Produkt gut von der Siebmitte her verteilen, sodass die einzelnen Kräuterflocken schnell in Kontakt mit dem Siebmedium kommen und eine präzise Trennung mit minimalen Produktverlusten erreicht werden konnte.

Die Einheit wurde auf einem erhöhten festen Untergestell montiert, um die für die Produktion des Kunden erforderlichen Entladehöhen zu erreichen. Eine geschlossene Oberseite und umhüllte Entladeauslässe trugen zur Vermeidung von Staubbildung bei der Förderung des Produktes bei.

Ergebnisse

Das Klassiersieb trennt das Produkt zuverlässig in die gewünschten Fraktionen und spart dabei Volumen ein. Der Kunde konnte die Produktionsleistung erhöhen und somit auf die erhöhte Nachfrage reagieren.

Wesentliche Fakten

  • Ideal geeignet für die Siebung von pulverförmigen, flüssigen, gemahlenen oder aufgelösten Produkten
  • Standardmäßiges Abreinigungssystem für Siebgewebe
  • Leicht zu reinigende spaltfreie Konstruktion
  • Einfacher Schneller Wechsel der randverklebten Siebeinsätze

Galerie

Ähnliche Fallstudien